DIE GESCHICHTE VON DUNLOP®

Vom luftReifen bis hin zu Purofort

Dunlop's Geschichte in Kürze

Viele Jahre Tradition gehen dem heutigen Dunlop-Stiefel voraus. Unsere Geschichte beginnt 1888, als ein schottischer Tierarzt namens John Boyd Dunlop eine einfache Idee hatte, die die Welt verändern sollte.

1888: John Boyd Dunlop erfindet den Luftreifen

John Boyd Dunlop hatte eine simple Idee, die die Welt veränderte. Als er seinen Sohn beobachtete, der auf einem Dreirad fuhr, fiel ihm auf, wie mühsam die holprige Fahrt für den Jungen war: Auf harten Gummireifen ging es über Steine und unebene Böden. Dunlop umkleidete die Räder mit dünnen Gummitüchern, klebte diese zusammen und pumpte sie mit einer Fußballpumpe auf, bis sie elastisch abfederten. Und da war er: der Luftreifen, der seinem Sohn das Dreiradfahren viel bequemer machte. 1988 beantragte John ein Patent für den Gummi-Luftreifen, und 1889 eröffnete er im irischen Dublin seine erste Reifenfabrik. 

1896: Dunlop® wird als Handelsmarke eingetragen


1904: Hevea wird gegründet: Herstellung von Gummiprodukten

1910: Einführung des Dunlop-Golfballs 

 

1917: Einführung des Dunlop-Tennisschlägers 

 

1927: Einführung des Dunlop-Stiefels 

1927 tat sich Dunlop mit Liverpool Rubber Co Ltd zusammen und weitete seine Produktion um Sicherheitsstiefel aus. Damit war der Dunlop-Stiefel geboren. Und er bot Komfort, Sicherheit und Haltbarkeit.


1929: Einführung des „Green Flash“ Dunlop-Tennisschuhs, getragen von Fred Perry

1950: Produktionsstart für PVC-Stiefel in Portugal


1980: Hevea führt Purofort®-Stiefel ein

1980 erfand Hevea Purofort, ein einzigartiges Material mit Millionen von gleichmäßig verteilten Luftkammern, die es extrem leicht machen und für thermische Isolierung sorgen. Die kreuzweise vernetzte Struktur des Materials bietet Flexibilität und gleichzeitig Festigkeit. Heute, fast 40 Jahre später, gibt es noch immer keinen Arbeitsstiefel, der so leicht und stabil ist wie ein Purofort-Stiefel – dank einer speziellen Rezeptur, die bis heute geheim gehalten wird. 

1995: Hevea kauft die portugiesische Stiefelfabrik Planeto Plasticos

1996: Hevea kauft Dunlop Stiefel

Durch diese Übernahme erhielt Hevea mit der berühmten Marke Dunlop Zugang zum Weltmarkt.

2010: Beginn der Trennung in Segmente: Die Stiefel werden für spezielle Einsatzbereiche optimiert.

In Bezug auf Sicherheitsstiefel hat ein Landwirt ganz andere Bedürfnisse als ein Bauarbeiter oder Bergmann. Deshalb beschloss Dunlop 2010, das Stiefelsortiment für die einzelnen Bereiche zu optimieren, und schuf die Segmente Landwirtschaft, Fischerei, Industrie, lebensmittelverarbeitende Industrie sowie Öl, Gas & Bergbau. Für jeden Fuß der perfekte Stiefel.

2016: Dunlop erwirbt ONGUARD in den USA 

Im Mai 2016 machte Dunlop durch den Erwerb von ONGUARD Industries von der Ansell Corporation einen wichtigen Schritt nach vorn in seiner Wachstumsstrategie. ONGUARD ist ein führender Hersteller von Sicherheitsstiefeln in den USA mit mehr als 75 Jahren Erfahrung und einem breiten Produktsortiment und bietet eine starke Basis für Wachstum in Nordamerika und darüber hinaus.